Zahnimplantate: Ästhetischer und funktionaler Zahnersatz mit zuverlässigem Halt

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die direkt in den Kieferknochen eingesetzt wird. Auf Implantaten können einzelne oder mehrere Zähne oder sogar eine ganze Zahnreihe befestigt werden. Der sichere Halt, der bequeme Tragekomfort und die unauffällige Optik ergeben ein äusserst zufriedenstellendes Resultat. Mit Zahnimplantaten können Betroffene endlich wieder sorglos zubeissen und der Welt ihr schönstes Lächeln schenken.

Zahnersatz: Brücke oder Implantat?

Fehlende oder abgestorbene Zähne sind nicht nur optisch unschön, sondern können auch die Funktionalität des Gebisses oder die Aussprache negativ beeinflussen. Deshalb werden fehlende Zähne in den allermeisten Fällen durch einen künstlichen Zahn ersetzt. Der Zahnersatz kann mit einer Brücke oder einem Implantat befestigt werden.

Bei einer Brücke wird die künstliche Zahnkrone an den verbleibenden Zähnen verankert, wofür gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden muss. Dadurch können die Zähne beschädigt werden und sogar absterben. Falls die Nachbarzähne zu schwach sind, kann sich die Brücke lösen oder der überbelastete Zahn ausfallen. Weiterhin bestehen das Risiko eines Knochenabbaus und der Entwicklung von Karies am Kronenrand. Eine Brücke ist dann angebracht, wenn bereits grosse Füllungen bestehen oder ein Implantat zum Einsetzen nicht möglich ist.

Fester, bequemer Halt für einzelne Zähne sowie Vollprothesen

Ein Implantat eignet sich nicht nur für den Ersatz von einzelnen Zähnen. Vielmehr bietet es auch einen sicheren Halt für mehrere Zähne oder sogar für eine Teil- oder Vollprothese. Gerade Träger einer herausnehmbaren Prothese erfahren durch Implantate eine nie gekannte Sicherheit und Komfort.

Gewöhnliche Prothesen haften durch die Saugkräfte über einen Flüssigkeitsspalt zwischen der Basis und dem Zahnfleisch und der Ventilfunktion der beweglichen Mundschleimhaut, die den Spalt versiegelt. Ist der Kieferkamm wenig ausgeprägt oder der Speichel zu wenig klebrig, hält die Prothese ungenügend. Gerade im Unterkiefer, bei dem die Auflagefläche des Kieferkamms wesentlich kleiner ist, sitzt die Prothese oft nicht richtig. Betroffene fühlen sich unsicher beim Sprechen und Essen; schmerhafte Druckstellen können entstehen. All das kann mit einer Prothese umgangen werden. Der Zahnersatz kann herausnehmbar angebracht werden, bietet aber im Mund einen sicheren Halt. So können Betroffene wieder kraftvoll und unbeschwert zubeissen und herzhaft lachen.

Implantate: Sicher, modern und unsichtbar

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik. Diese werden nicht an angrenzenden Zähnen befestigt, sondern schmerzfrei direkt im Kieferknochen verankert.

Nachdem die künstliche Zahnwurzel eingeheilt ist, kann die Krone angebracht werden. Diese wird in Farbe und Form individuell an die umgebenden Zähne angepasst und sorgt so für ein ästhetisch überzeugendes Ergebnis. Das Zahnimplantat fühlt sich zudem nahezu wie ein richtiger Zahn an.

Ein Implantat punktet mit einem sicheren Halt sowie einer langen Lebensdauer, kann kein Karies bekommen und beugt Knochenschwund vor.

Sorgfältige Pflege für lebenslangen Halt

Der implantatgetragene Zahnersatz ist heutzutage ein fester Bestandteil der modernen Zahnmedizin und hat sich vielfach bewährt. Bei entsprechender Pflege und sorgfältiger Nachsorge verspricht er eine funktionale und ästhetische Lösung während vieler Jahre. Die Langlebigkeit wird einerseits von den individuellen Voraussetzungen des Patienten sowie dessen Mundpflege bestimmt. Eine sorgfältige Mundhygiene mit Zahnbürste und zusätzlichen Pflegemitteln ist das A und O für eine lange Lebensdauer. Ebenso eine sorgfältige zahnärztliche Nachsorge mit Implantatkontrolle und regelmässige Zahnreinigungen in individuell festgelegten Zeitpunkten.

Wird all dies sorgfältig eingehalten, können Betroffene bis ein Leben lang die Vorzüge ihres Zahnimplantats geniessen.

Jetzt anrufen
Standort